pano gif

-------------------------------
Kontakt & Anfrage

Kommandant
Anton Schmidt
0664/5454979

Kommandant-Stv. 
Dr. Peter Fürnschuß
0664/1457894
-------------------------------


facebook logo

LLB Murau 02       Erneut Landessieger!
      24.06.2018 | 10:25

Vom 22. bis 23. Juni 2018 kämpften beim 54. Landesfeuerwehr-Leistungsbewerb in Murau in Summe 379 Bewerbsgruppen um den Landessieg.

In "Bronze B" (Bewerb mit „Alterspunkten“) kürte sich die Bewerbsgruppe der FF Stainz zum Landessieger gefolgt von Floing (WZ) und Kobenz (KF)!

LLB Murau 01Die erfolgreich Bewerbsgruppe der FF Stainz v.l.n.r.:
1. Reihe:
BM Norbert Harb, HBM Mag. Wolfgang Gaich, ABI d. V. Dr. Peter Fürnschuß,
LM Ing. Karl Herunter,
FA Dr. Gernot Wimmer
2. Reihe: HLM Johann Stering, LM Hans-Christian Harb, LM Ing. Harald Hermann,
BI d. F. Werner Gaich, ABI Anton Schmidt

Die Schlusskundgebung mit Siegerverkündigung am Tierangerplatz, im Herzen der Stadt, bildete den Höhepunkt des zweitägigen Landesfeuerwehr-Leistungsbewerbs in Murau, wo Samstagnachmittag mehrere Tausend Feuerwehrmitglieder beim Veranstaltungsfinale zugegen waren. Nach den Grußadressen der Ehrengäste an die Feuerwehrmannschaften  erfolgte die Bekanntgabe der Sieger.

Bronze B (Bewerb mit „Alterspunkten“) - Landessieger
Landessieger im Bronze B Bewerb wurde die Bewerbsgruppe der FF Stainz!
Mit einer Angriffszeit von 42,88 Sekunden für den Löschangriff und 60,53 Sekunden für den Staffellauf (bei jeweils 0 Fehlerpunkten) ist nach 2015 der erneute Landessieg in dieser Bewerbsklasse gelungen!


Silber B (Bewerb mit „Alterspunkten“) - 3. Platz

Im Löschangriff und im Staffellauf fehlerfrei und gesamt 414,81 Punkten, landete die Gruppe aus Stainz hinter Pischelsdorf und Floing 2 auf Rang drei!

Parallelbewerb - 1. Platz Silber B
Im Parallelbewerb treten die Besten der Besten gegeneinander an. Dieses „Bewerbshighlight“ fand Samstagnachmittag mit dem Beginn um 14:30 Uhr statt.

Die Stainzer hatten zwar im Bronze B Durchgang keinen guten Lauf, die Uhr stoppte hier bei 42,62 sec. es
kamen aber 20 Fehlerpunkte hinzu was schlussendlich Platz sechs bedeutete.

Den Sieg, quasi als Draufgabe, erreichte Stainz aber im Parallelbewerb in der Klasse
Silber B vor Thondorf und Zwaring-Pöls 2!

„Das harte Training hat sich gelohnt“, sind sich alle Bewerbsmitglieder einig. Kommandant ABI Anton Schmidt ist natürlich sehr stolz auf dieses Ergebnis.

Fotos: Archiv / FF Stainz

 

Einsätze


    Menschenrettung
30.08.2018 14:04 Uhr
DLK T11

Neuigkeiten



         WWLA 2018

01.09.2018 09:00 Uhr

WWLA Stainz 01

Wetterkarte




ZAMG-Wetterwarnungen